Über die Berufsbeistandschaft

Die Berufsbeistandschaft Landquart führt im Rahmen der Bestimmungen des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) Mandate für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Mandate werden von der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB), Zweigstelle Nordbünden errichtet und zur Durchführung an die Mitarbeitenden der Berufsbeistandschaft übertragen. Die Beistandspersonen erstellen mindestens alle zwei Jahre für jedes Mandat einen Bericht und eine Abrechnung, welche durch die zuständige KESB kontrolliert werden.

Aufgaben der Berufsbeistandschaft

Erwachsenenschutz

Im Erwachsenenschutz existieren die folgenden Beistandschaften:

  • Begleitbeistandschaft (Art. 393 ZGB)
  • Vertretungsbeistandschaft (Art. 394 ZGB)
  • Vertretungsbeistandschaft für die Vermögensverwaltung (Art. 395 ZGB)
  • Mitwirkungsbeistandschaft (Art. 396 ZGB)
  • Umfassende Beistandschaft (Art. 398 ZGB)

Die Beistandspersonen betreuen die betroffenen Personen in unterschiedlichen Lebenslagen unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen und Möglichkeiten sowie der aktuellen Situation.

Die Aufgaben beinhalten je nach Mandat und Auftrag folgende Hilfestellungen:

  • Persönliche Beratung, Begleitung und Betreuung
  • Mithilfe bei der Gestaltung von Wohn-, Arbeits- und weiteren Lebensverhältnissen
  • Regelung von finanziellen und administrativen Angelegenheiten
  • Einkommens- und Vermögensverwaltung
  • Unterstützung bei Fragen im Bereich von Versicherungen und Steuern
  • Wahrung von Rechtsansprüchen

Kinderschutz

Im Kinderschutz werden die folgenden Massnahmen unterschieden:

  • Erziehungs- und Besuchsrechtsbeistandschaft (Art. 308 ZGB)
  • Vertretungsbeistandschaft (Art. 146, Art. 392 Abs. 2, Art. 393 Abs. 3 ZGB)
  • Beistandschaft zur Feststellung der Vaterschaft und/oder zur Unterhaltsregelung (Art. 308 Abs. 2, Art. 309 ZGB)
  • Minderjährigen-Vormundschaft (Art. 368 ZGB)

Die Beistandspersonen begleiten Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und Bezugspersonen in unterschiedlichen Lebenslagen unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen und Möglichkeiten sowie der aktuellen Situation. Das Wohl der Kinder und Jugendlichen steht dabei an erster Stelle.

Die Aufgaben umfassen je nach Mandat und Auftrag folgende Hilfestellungen:

  • Wahrung der Kindesinteressen
  • Massnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen
  • Erziehungs- und Elternberatung
  • Hilfe bei Fragen zur Unterkunft und Fremdplatzierung
  • Beratung im Kinder- und Familienrecht
  • Wahrung von Rechtsinteressen
  • Unterstützung, Vermittlung und Beratung bei Gestaltung von Besuchsrechten und Pflegeverhältnissen
Image
Telefon

Kontakt

Berufsbeistandschaft Landquart
Städtli 10
Postfach 18
7304 Maienfeld

+41 81 300 61 71
sekretariat@bblandquart.ch 

Image
Uhr

Öffnungszeiten

Telefonische Erreichbarkeit

Montag, Mittwoch bis Freitag

08.30 Uhr bis 12.00 Uhr

13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Dienstag

13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Persönliche Termine nach vorgängiger Vereinbarung.

Image
People

Personen

Reto Wiher, Amtsleiter

reto.wiher@bblandquart.ch

 

Jessica Brunner, Beistandsperson

jessica.brunner@bblandquart.ch

 

Thomas Rüthemann, Beistandsperson

thomas.ruethemann@bblandquart.ch

 

Kerstin Hartmann, Beistandsperson

kerstin.hartmann@bblandquart.ch

 

Hanna Tschümperlin, Beistandsperson

hanna.tschuemperlin@bblandquart.ch

 

Carmela Damiano, Sachbearbeiterin

carmela.damiano@bblandquart.ch

 

Romana Hug-Krättli, Sachbearbeiterin

romana.hug@bblandquart.ch

 

Karin Selmi, Sachbearbeiterin

karin.selmi@bblandquart.ch 

Kontakt Berufsbeistandschaft

Fragen, Rückmeldungen oder Anregungen nehmen wir gerne entgegen:

CAPTCHA
Diese Authentifizierung dient dazu, zu prüfen, ob Sie ein menschlicher Besucher sind, und um automatische Spam-Beiträge zu verhindern.